Produkte > Blutuntersuchung > Zählkammern

Zählkammern

  • Produktauswahl
  • Informationen zu unseren Zählkammern

Zählkammern

Marienfeld Superior Zählkammern sind Präzisionsmessinstrumente zur Bestimmung der Anzahl von Partikeln in Flüssigkeiten.

  • hergestellt aus optischem Spezialglas
  • gemäß DIN ISO 12 847
  • einzeln geprüft nach der der Deutschen Eichordnung
  • Ebenheit und Toleranzen werden genau eingehalten
  • Toleranz der Kammertiefe maximal 2 %
  • unsere Zählkammern zur Untersuchung von Zellsuspensionen verfügen über 2 Zählnetze, da bei in-vitro-diagnostischen (IVD) Anwendungen in der Regel Doppelbestimmungen erforderlich sind.
  • ein 0,4 mm starkes Deckglas, das auf beiden Stegen aufgelegt wird, begrenzt die zu untersuchenden Volumina über den Zählnetzen. Dünnere Deckgläser sind ungeeignet, da sie sich aufgrund der Kapillarkräfte durchbiegen.
  • mit 2 Hämacytometer-Deckgläsern der Größe 20 x 26 x 0,4 mm, die für die meisten Systeme geeignet sind.
  • Zählkammern Fuchs-Rosenthal benötigen die Größe 24 x 24 mm und Nageotte 30 x 30 mm. Ersatzdeckgläser für Zählkammern finden Sie hier
  • einzeln verpackt in transparenter Kunststoffschachtel, 10 Stück im Karton
  • Zählnetze sind eingraviert in 2 plangeschliffene und -polierte Flächen im Kammerboden, der sich zwischen 2 erhöhten, ebenfalls plangeschliffenen und planpolierten Stegen befindet

 

  • Mit dunklen Linien:
    Bei den Standard Zählkammern ist die Netzteilung unter dem Mikroskop als Gitter dunkler Linien zu sehen.

 

  • Mit hellen Linien: 
    Bei den Zählkammern mit hellen Linien ist die Netzstruktur in eine sehr dünne, durchsichtige Metallschicht eingearbeitet. Durch die hellen Linien entsteht ein scharfer Kontrast gegenüber dem dunkleren, metallischen Hintergrund. Dies erleichtert die Untersuchung der Zellsuspensionen.

Zählnetze

Zeichnungen der Zählnetze finden Sie hier: